Johanna Plevan
Asset 1Letzte Aktualisierung: Januar 2, 2024

Wenn Sie planen, in Kryptowährungen zu investieren, stellt sich die Frage, wie Sie diese Vermögenswerte am besten erwerben und veräußern können. Krypto-Börsen bieten eine beliebte Option, um einfach und schnell Währungen wie Bitcoin, Ethereum, Shiba Inu, Solana, Stablecoins oder Altcoins zu kaufen und zu verkaufen. Allerdings kann es schwierig sein, die beste Plattform für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. 

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den Vergleich der besten europäischen Krypto-Börsen und nehmen insbesondere die vier besten Plattformen in Deutschland genauer unter die Lupe. 

Unsere Bewertungskriterien sind objektiv und nachvollziehbar, jedoch sollten Sie beachten, dass jeder Anbieter Vor- und Nachteile hat, die wir transparent darlegen werden. Wir teilen auch unsere persönlichen Meinungen und Erfahrungen mit, um Ihnen bei der Suche nach der idealen Krypto-Börse zu helfen.

Ein Überblick: Die besten in Deutschland verfügbaren Krypto-Börsen

  • eToro

Mit über 30 Millionen Nutzern ist eToro eine Handelsplattform, die traditionelle Finanzinstrumente und eine mittelgroße Auswahl an Kryptowährungen anbietet. Die Plattform ermöglicht den Kauf von Kryptowährungen oder gehebelten Positionen durch CFDs, bei denen es wichtig ist zu beachten, dass sie anders besteuert werden als physische Kryptowährungen. 

Trotz teilweise höherer Gebühren als andere Börsen bietet eToro eine benutzerfreundliche und intuitive Erfahrung für den Kauf von Kryptowährungen CFD und viele Einzahlungsmöglichkeiten wie PayPal.

76 % der CFD-Klein­anleger verlieren Geld.   

  • Coinbase

Coinbase ist eine renommierte Krypto-Börse mit Sitz in den USA, die seit 2012 aktiv ist und eine breite Nutzerbasis von über 89 Millionen Menschen weltweit hat. Die Plattform hat sich aufgrund ihrer benutzerfreundlichen Funktionen und der Möglichkeit, über 100 verschiedene Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen, einen Namen gemacht. Das Unternehmen besitzt eine Lizenz zur Erbringung von Kryptoverwahrgeschäften durch die BaFin und bietet quartalsweise Einblick in die Geschäftsentwicklung und finanzielle Situation.

  • Kraken

Kraken ist eine der ältesten und fünftgrößten Bitcoin-Börsen weltweit mit einer beeindruckenden Nutzerbasis von über 10 Millionen Menschen, insbesondere in Europa. Die Plattform bietet eine breite Palette an handelbaren Kryptowährungen und zeichnet sich durch niedrige Handelsgebühren aus. Es ist jedoch zu beachten, dass die Plattform derzeit nur auf Englisch verfügbar ist und Einzahlungen in Fiatwährungen nur per Banküberweisung möglich sind.

  • Crypto.com

Crypto.com zählt zweifellos zu den etablierten Playern im Kryptobereich und bietet ein breites Spektrum an über 250 Kryptowährungen sowie ein ansprechendes Produktportfolio. Besonders hervorzuheben sind hierbei der umfassende NFT-Marktplatz sowie die attraktive Krypto-Debitkarte. 

Obwohl Crypto.com nur 0,16 Prozent Gebühren beim Handel von Kryptowährungen verlangt, sollten seit April 2022 niedrigere Verzinsungen des investierten Kapitals Anlass zur Überlegung einer Umschichtung in alternative Staking-Optionen bieten.

Krypto-Börsen in Deutschland: Unsere Bewertung

1. eToro

eToro im Überblick
Physische Kryptowährungen
Kryptowährungen  78
Min. Einzahlung 50 €
Regulierung und Lizenz CySEC, FCA, ASIC
Gebühren 1% Gebührenflatrate für alle Kryptos
Max. Hebel 2:1

Als weltweit führende Social-Trading-Plattform bietet eToro Ihnen die Möglichkeit, aktiv an der Diskussion über die Welt der Kryptowährungen teilzunehmen. Hier können Sie Ihre Meinungen teilen, die Kommentare anderer Investoren lesen und sogar die Strategien erfolgreicher Trader kopieren, um Ihre Gewinne zu maximieren und selbst eine wachsende Anzahl von Followern zu gewinnen.

Dank des breiten Netzwerks erfahrener Investoren, die auf eToro aktiv sind, können Sie von den Besten lernen und Ihre Handelsstrategien perfektionieren. eToro bietet 78 Optionen von Kryptowährungen an und ist mit einer intuitiven und benutzerfreundlichen Oberfläche auch für Einsteiger leicht zugänglich.

Beim Kauf von Kryptowährungen erwerben Sie das Eigentum an dem Vermögenswert, wenn Sie drei Anforderungen erfüllen:

  1. Es wurde kein Hebel beim Handel mit CFDs eingesetzt;
  2. Kein Leerverkauf des Krypto-Assets;
  3. Du bist kein von der australischen Wertpapier- und Investitionskommission (ASIC) überwachter Kunde.

Als deutscher Kunde haben Sie Zugang zum Krypto-Transfer-Service von eToro. Dies bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, bestimmte Kryptowährungen von der Plattform auf das eToro Money Crypto Wallet zu übertragen und sie an einen anderen Ort zu transferieren.

Zusätzlich können Sie Ihre Krypto-Position auf der Plattform über einen Differenzkontrakt (CFD) hebeln. Ein CFD ist ein Finanzinstrument, das es Ihnen ermöglicht, eine Position zu eröffnen, ohne das zugrunde liegende Asset zu besitzen. Durch den Hebel können Sie potenziell höhere Renditen erzielen, aber auch größeren Verlusten ausgesetzt sein. Bitte beachten Sie, dass CFDs ein komplexes Finanzinstrument darstellen und etwa 81% der Privatanleger, die CFDs nutzen, ihr investiertes Kapital verlieren.

Deutschland zählt inzwischen zu den führenden Ländern im Bereich der Regulierung digitaler Währungen. Dennoch besteht kein spezifischer Verbraucherschutz, wodurch Anleger im Falle von Marktverwerfungen unzureichend abgesichert sind.

Schauen Sie sich unseren Artikel über Trade Republic vs eToro an, um eToro mit anderen Handelsplattformen zu vergleichen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen mit einem hohen Risiko einher, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatanlegerkonten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

2. Coinbase 

Coinbase im Überblick
Physische Kryptowährungen
Kryptowährungen  100+
Min. Einzahlung 50 €
Regulierung und Lizenz NYDFS und andere
Gebühren Zwischen 0,50 % und 1,50 % (3,99 % bei Kreditkartenkäufen)
Max. Hebel 1:1

Coinbase ist eine der größten Kryptowährungsbörsen weltweit und hat über 80 Millionen Nutzer. Die Plattform bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und ein breites Angebot an Kryptowährungen zum Kauf und Verkauf. 

Zusätzlich stellt sie eine umfangreiche Bibliothek an Informationen über Kryptowährungen bereit, die sich besonders auf Einsteigerbildung konzentriert. Sowohl die Online-Website als auch die Apps für Android oder iOS sind einfach zu bedienen und für Benutzer mit begrenztem Computerwissen geeignet. 

Eine besondere Erwähnung verdient die Tatsache, dass Coinbase eine Lizenz zur Erbringung des Kryptoverwahrgeschäfts von der BaFin erhalten hat. Damit gehört Deutschland zu den Ländern, die offiziellen Support durch Coinbase erhalten.

Für erfahrene Trader bietet die Börse Coinbase Pro eine erweiterte Handelsplattform an. Diese Plattform ermöglicht es auch Privatanlegern, fortschrittlichere Arten von Trades wie Limit- und Stop-Orders durchzuführen, die auf der regulären Plattform nicht verfügbar sind.

Obwohl Coinbase als benutzerfreundliche Plattform bekannt ist, fallen im Vergleich zu anderen Anbietern höhere Transaktionsgebühren an, was bei Nutzern zu Unmut führt. Zusätzlich bemängeln viele Kunden den Kundenservice, da dieser hauptsächlich auf automatisierte Prozesse setzt und es schwierig ist, direkten Kontakt zu einem Mitarbeiter herzustellen. 

Ein weiterer Aspekt, der insbesondere für Kunden in Deutschland relevant ist, besteht darin, dass Coinbase derzeit keine regulierte Finanzdienstleistung für digitale Währungsdienstleistungen anbietet.

3. Kraken

Kraken im Überblick
Physische Kryptowährungen
Kryptowährungen  185+
Min. Einzahlung 10 $
Regulierung und Lizenz FinCEN, FINTRAC, AUSTRAC, FSA Japan
Gebühren Zwischen 0 % und 0,26
Max. Hebel 3:1

Kraken ist eine der ältesten Krypto-Börsen der Welt, die bereits im Jahr 2011 gegründet wurde und seit 2013 in Betrieb ist. Die Plattform bietet eine Vielzahl von Kryptowährungen zum Handel an und hat eine hohe Reputation in der Branche.

Ein großer Vorteil von Kraken ist die niedrige Kostenstruktur. Die Handelsgebühren beginnen bei nur 0,26% und die Einzahlung von Fiatwährungen ist per Banküberweisung möglich. Darüber hinaus bietet Kraken 24/7-Kundensupport über den Live-Chat sowie hohe Sicherheitsstandards, die die meisten Anleger schätzen.

Kraken hat sich auch umfassende Tools für den Handel entwickelt, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Tradern zugänglich sind. Einzelheiten über den Handel von Kryptowährungen werden in den detaillierten „Crypto Guides“ erklärt, und es gibt auch Videos und Podcasts für Interessierte.

Darüber hinaus bietet Kraken Futures und Staking, die für Anleger interessant sein können. Die Funktionen von Staking sind ähnlich wie die eines gesperrten Sparkontos und können Anlegern Renditen von mehr als 10% einbringen. Dies ist eine ideale Wahl für Anleger, die einen Teil ihres Portfolios in einer sicheren Brieftasche aufbewahren möchten, aber auch eine Rendite erzielen möchten.

Es gibt jedoch auch Kritikpunkte an Kraken. Zum einen ist die Plattform nur auf Englisch verfügbar, was für manche Nutzer eine Hürde darstellen könnte. Zum anderen sind die Einzahlungsmethoden in Fiatwährungen auf die Banküberweisung begrenzt, was den Einstieg für manche Anleger erschweren kann.

Insgesamt ist Kraken jedoch eine der besten Krypto-Börsen der Welt und eine gute Wahl für alle, die in den Handel mit Kryptowährungen einsteigen möchten.

4. Crypto.com

Crypto.com im Überblick
Physische Kryptowährungen
Kryptowährungen  250+
Min. Einzahlung 20 $
Regulierung und Lizenz MFSA (Malta Finanzdienstleistungsaufsicht)
Gebühren Zwischen 0,04 % und 0,4 % (2,99 % bei Kreditkartenkäufen)
Max. Hebel 1:1

Crypto.com ist eine Krypto-Plattform, die weltweit von über 10 Millionen Nutzern aus 90 Ländern genutzt wird. Die Plattform ist ideal für erfahrene Investoren, da sie günstige Gebühren bietet, es möglich ist, Zinsen auf Krypto-Bestände zu verdienen und man mit der Visa-Karte Kryptowährungen ausgeben und Belohnungen erhalten kann. Besonders bekannt ist der NFT-Marktplatz, der für Neueinsteiger einfach zu navigieren ist. Mit dem nativen Utility-Token Cronos (CRO) der Plattform kann man Gebühren senken und höhere Belohnungen erhalten. Außerdem sind Cashback-Angebote von 1% bis 8% verfügbar.

Obwohl die Benutzeroberfläche für Anfänger überwältigend sein kann, ist Crypto.com für erfahrene Investoren, die niedrige Gebühren und eine umfangreiche Liste von Vermögenswerten suchen, eine gute Wahl. Im Krypto-Bereich ist Crypto.com als einer der bekanntesten Anbieter mit einem sehr guten Produktangebot bekannt. Auf der Krypto-Börse kann man eine Vielzahl von Kryptowährungen handeln und in das native Crypto.com Token CRO investieren. Wenn man sich entscheidet, CRO zu staken, kann man auch die Crypto.com Visa-Karte bestellen, eine der besten Cashback-Kreditkarten auf dem Markt.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Plattform seit April 2022 Änderungen am Staking vorgenommen hat, was bedeutet, dass Nutzer geringere Verzinsungen auf das investierte Kapital erhalten. Wenn man die Plattform hauptsächlich zum Staking verwenden möchte, sollte man nach passenden Alternativen suchen. Insgesamt bietet Crypto.com aufgrund seiner günstigen Gebühren, der Möglichkeit, Zinsen auf Krypto-Bestände zu verdienen, und der Visa-Karte eine breite Palette von Investoren an.

Die besten Trading Apps Kryptowährungen in Deutschland

Wenn Sie eine europäische Krypto-Plattform für Ihre Investitionen auswählen, sollten Sie viele Aspekte berücksichtigen, darunter auch die Verfügbarkeit von Trading Apps. Einige der Funktionen, die wir empfehlen zu berücksichtigen, sind:

  • Angebot an Kryptowährungen: Es ist wichtig zu bewerten, ob die Plattform eine breite Palette von Krypto-Assets oder nur die etabliertesten anbietet.
  • Sicherheit und Regulierung: Gibt es eine Regulierungsbehörde, die die von Ihnen gewählte Börse überwacht? Wie seriös ist das Unternehmen? Wie lange ist es tätig und wie ist seine Erfolgsbilanz? Dies kann Ihnen zusätzliche Sicherheit bei Ihren Investitionen bieten.
  • Gebühren: Börsen können überdurchschnittliche Preise für den Kauf, Verkauf oder Tausch von Kryptowährungen verlangen.
  • Einzahlungen: Wie können Sie Ihr Wallet an der Börse aufladen? Gibt es einen Mindesteinzahlungsbetrag?
  • Dienstleistungen: Börsen bieten verschiedene Arten von Dienstleistungen an. Wenn Sie riskantere Investitionen tätigen möchten, könnten Sie in Betracht ziehen, Börsen zu nutzen, an denen Sie Derivate handeln können. Wenn Sie Ihre Kryptowährungsinvestitionen im täglichen Leben nutzen möchten, ist eine Börse mit einer Krypto-Debit- oder -Kreditkarte möglicherweise nützlicher.

Fazit

Abschließend möchten wir Ihnen unsere Top-Empfehlungen vorstellen:

Die besten Krypto-Börsen in Deutschland

eToro Bestes Gesamtpaket
Coinbase Beste Wahl für Anfänger
Kraken Beste Wahl für niedrige Gebühren
Crypto.com Beste Wahl für Belohnungen und Krypto-Karte

Es existieren diverse Kryptowährungsbörsen auf dem deutschen Markt, aus welchen Sie wählen können. Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich zu sein, haben wir einige der besten Krypto-Apps überprüft. 

Wir weisen darauf hin, dass dieser Artikel lediglich zu Informationszwecken dient und keinesfalls als Finanzberatung ausgelegt werden sollte. Um eine Entscheidung zu treffen, sollten Ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele berücksichtigt werden. Bei der Suche nach einer geeigneten Krypto-Börse sollten Sie Ihre Sorgfaltspflicht wahrnehmen.

Abschließend hoffen wir, dass dieser Artikel informative Einblicke bietet und wünschen Ihnen bei Ihren Investitionsentscheidungen viel Erfolg!

FAQ’s

Was ist eine Krypto-Börse?

Eine Kryptobörse ist eine Website oder eine App, auf der Sie digitale Währungen wie Bitcoin kaufen und verkaufen können. Sie können Kryptowährungen gegen andere Kryptowährungen oder gegen reguläre Währungen wie den Euro eintauschen. Die meisten Kryptobörsen unterstützen den Handel mit Euro und anderen Währungen. Es gibt viele verschiedene Kryptobörsen, die sich in Bezug auf Sicherheit, Gebühren und Benutzerfreundlichkeit unterscheiden können.

Kann ich Kryptowährungen außerhalb von Kryptowährungsbörsen kaufen?

Ja, Sie haben die Möglichkeit, Kryptowährungen auch außerhalb von Kryptowährungsbörsen zu erwerben. Eine Option ist der Kauf von Kryptowährungen direkt von Privatpersonen, beispielsweise über Online-Marktplätze oder in persönlichen Treffen. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, da Betrugsfälle nicht selten vorkommen. 

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf von Kryptowährungen an Automaten, die oft an öffentlichen Orten zu finden sind. Auch einige Banken bieten mittlerweile den Kauf von Kryptowährungen an. Bei der Wahl einer Alternative zur Kryptowährungsbörse sollte jedoch stets darauf geachtet werden, dass es sich um seriöse Anbieter handelt und die Sicherheit der Transaktionen gewährleistet ist.

Werden Kryptowährungsbörsen in Deutschland reguliert?

Ja, Kryptowährungsbörsen in Deutschland sind reguliert. Seit dem 1. Januar 2020 sind alle deutschen Krypto-Serviceanbieter gemäß dem Geldwäschegesetz (GwG) verpflichtet, eine behördliche Zulassung einzuholen und sich bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu registrieren. 

Durch diese Regulierung soll die Sicherheit der Nutzer und Investoren gewährleistet werden, indem Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ergriffen werden. Es ist daher empfehlenswert, vor dem Handel auf einer Kryptowährungsbörse zu prüfen, ob diese entsprechend reguliert und zugelassen ist.

Welche Altcoin-Börsen sind in Deutschland empfehlenswert?

Es gibt mehrere Altcoin-Börsen in Deutschland, die als empfehlenswert gelten. Dazu zählen unter anderem Binance, Kraken, Bitpanda, Coinbase und Bitcoin.de. Welche Börse für einen Investor am besten geeignet ist, hängt von individuellen Präferenzen und Anforderungen ab. 

Wichtig bei der Auswahl einer empfehlenswerten Altcoin-Börse sind jedoch in jedem Fall Faktoren wie Sicherheitsstandards, Nutzerfreundlichkeit, Handelsgebühren und verfügbare Kryptowährungen. Es empfiehlt sich daher, verschiedene Börsen zu vergleichen und individuelle Bedürfnisse und Prioritäten bei der Wahl der passenden Börse zu berücksichtigen.

Welche Steuern fallen bei Kryptowährungen in Deutschland an?

In Deutschland gibt es je nach Art der Transaktion und der Haltedauer unterschiedliche Steuern auf Kryptowährungen. Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen sowie Mining-Erträge müssen als Einkünfte versteuert werden und der Steuersatz richtet sich nach dem individuellen Einkommensteuersatz des Steuerpflichtigen, der bis zu 45 % betragen kann. 

Veräußerungen von Kryptowährungen innerhalb eines Jahres sind mit einer Abgeltungssteuer von 25 % auf den Gewinn verbunden. Wenn die Haltedauer jedoch über ein Jahr beträgt, entfällt die Abgeltungssteuer vollständig und es wird nur der individuelle Einkommensteuersatz fällig.

Gibt es einen Bitcoin-ETF auf dem deutschen Markt?

Seit März 2021 ist es möglich, in Deutschland in einen Bitcoin-ETF zu investieren. Der „Bitcoin Exchange Traded Crypto“ ETF wird von der ETC Group herausgegeben und ist an der Börse Frankfurt und auf Xetra gelistet. 

Mit diesem ETF können Anleger an der Wertentwicklung von Bitcoin teilhaben, ohne dass sie Bitcoin direkt erwerben oder aufbewahren müssen.

Johanna Plevan

Johanna Plevan verfasst Artikel zu verschiedenen Themen, insbesondere im Bereich Finanzen. Ihr Hauptanliegen ist es, komplexe Konzepte verständlich und zugänglich für ihre Leserschaft zu präsentieren. Hierbei verfolgt sie stets die neuesten Trends und Entwicklungen in der Finanzbranche, um ihre Beiträge stets auf dem aktuellsten Stand zu halten.