Benedikt Steiner
Asset 1Letzte Aktualisierung: Februar 7, 2024

TD Ameritrade ist ein US-amerikanischer Broker, der sowohl für Anfänger als auch für professionelle Investoren gedacht ist und dessen Vermögenswerte Aktien und ETFs ohne Provisionen, Optionen, Futures und andere komplexere Finanzanlagen umfassen. Mit Filialen in den gesamten USA wird dieser Online-Broker seit 1997 an der Nasdaq gehandelt und hat in den letzten Jahren allmählich einen Anstieg seiner Aktien verzeichnet.

Die Funktionsweise von TD Ameritrade konzentriert sich auf seine Plattform Thinkorswim, die jedoch nur Zugang zu den US-amerikanischen Märkten bietet, ohne Bruchteile von Aktien anzubieten. Im Jahr 2019 erfuhr es einen großen Wandel, als es von der Charles Schwab Corporation übernommen wurde. Bis vor einem Jahr war TD Ameritrade in Deutschland verfügbar, aber aufgrund von Änderungen in den europäischen Finanzvorschriften ist dies nicht mehr der Fall.

Ist TD Ameritrade in Deutschland verfügbar?

Nein, TD Ameritrade ist in Deutschland nicht verfügbar. Der Broker ist hauptsächlich in den USA verfügbar und hat keine Pläne, sich in Deutschland zu erweitern.

TD Ameritrade-Alternativen für Deutsch Investoren

Wir haben sechs unglaubliche Alternativen für deutsche Anleger gefunden:

Anbieter Mindesteinzahlung Beste für
eToro 50 € Social Trading
Interactive Brokers 0 € Vollständige Portfolios
Freedom 24 0 € Zinserwirtschaftung auf Ihrem freien Kontostand geeignet
Plus500 100 € CFDs
XTB 0 € Kostenloser Aktienhandel
DEGIRO 0 € ETFs

1. eToro

eToro

eToro wurde im Jahr 2006 gegründet und ist ein bekanntes weltweites Fintech-Startup und der Marktführer im Bereich des Social Tradings (Folgen von Trades anderer Personen) mit über 30 Millionen Nutzern weltweit. Sie können auch in andere Produkte über ihre intuitive und einfach zu bedienende Plattform investieren, was sie zu einer guten Wahl für Anfänger macht. Außerdem bieten sie seit Kurzem in Europa provisionsfreien Aktien- und ETF-Handel an (nicht alle ETFs sind provisionsfrei).

Das Eröffnen eines Kontos und das Einzahlen von Geld ist einfach und Sie können es sogar mit virtuellem Geld ausprobieren. Der Nachteil sind jedoch hohe Spreads bei einigen Produkten. Die einzige akzeptierte Währung ist der USD, was bedeutet, dass Sie bei Ein- und Auszahlungen in einer anderen Währung Wechselkursgebühren zahlen müssen.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund des Hebels ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 76% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

2. Interactive Brokers

Interactive Brokers

Gegründet im Jahr 1978 und an der NASDAQ gelistet (Ticker: IBKR), ist Interactive Brokers ein globaler Online-Broker, der sich als resilient und mit rigorosem Risikomanagement bewährt hat, auch während großer Finanzkrisen.

Interactive Brokers bietet eine fortgeschrittene Investmentplattform mit einer breiten Palette an Produkten (Aktien, Optionen, Investmentfonds, ETFs, Futures, Anleihen und Währungen) aus 150 Märkten, solider Handelsausführung (IB SmartRouting) und einer Reihe technischer und fundamentaler Tools, um bei Ihren Investitionsentscheidungen zu helfen.

Anfänger und fortgeschrittene Anleger haben Zugang zu Bildungsmaterialien, aber der Lernprozess ist steil. Daher empfehlen wir es hauptsächlich fortgeschrittenen Händlern. Der Kundenservice gibt jedoch kristallklare Antworten auf Ihre Fragen, so dass kein unnötiges Hin und Her erforderlich ist.

Nachteilig ist die komplexe Gebührenstruktur von Interactive Brokers, der Anmeldeprozess ist lang, aber vollständig online, und der Broker bietet kein provisionsfreies Trading an. Wenn man jedoch die Devisengebühren, engere Spreads und das Aktienleiheprogramm berücksichtigt, erhalten Interactive Brokers-Kunden immer noch erhebliche Einsparungen im Vergleich zu den meisten Brokern.

Interactive Brokers hat auch IBKR GlobalTrader, eine moderne mobile Handels-App zum Handel mit Aktien, Optionen und ETFs, speziell für Anfänger entwickelt, eingeführt. Einige der Funktionen von IBKR GlobalTrader sind automatische Währungsumrechnungen, Bruchteile von Aktien, Demo-Konto und mehr.

3. Freedom24

Freedom24

Freedom24 ist eine Online-Broker-Plattform, die 2015 gegründet wurde. Sie bietet den Handel von mehr als 40.000 Aktien, 1.500 ETFs, 800.000 US-Aktienoptionen und 147.000 Anleihen an den größten Börsen in Europa, Asien und den USA an.

Das Flaggschiffprodukt von Freedom24 ist zweifellos die Möglichkeit, die Aktien der Unternehmen zu kaufen, die auf die Gelegenheit warten, an den großen Börsen gehandelt zu werden. Eine aufregende Funktion, da sie zuvor nur institutionellen Investoren zur Verfügung stand. Das Trading-Erlebnis ist auf beiden Versionen der Plattform (PC und mobile App) sehr angenehm, da sie gut gestaltet und intuitiv zu bedienen sind. Darüber hinaus bietet Freedom24 „InvestIdeas“ und „News“ als zusätzliche Funktionen.

Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen bietet Freedom24 all seinen Kunden D-Konten mit USD-Sparkonten zu 3% p.a. an. Dies ist höher als die meisten europäischen Sparkonten, die auf EUR lauten (in der Regel bei 0%). Der Kundenservice gibt klare und verständliche Antworten auf Fragen und Zweifel, was sehr nützlich ist.

Haftungsausschluss: Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente bergen immer das Risiko des Verlusts Ihres Kapitals.

4. Plus500

Plus500

Plus500 ist ein 2008 gegründeter Online-Broker, der eine breite Palette an Finanzprodukten anbietet, einschließlich echter Aktien und CFDs auf Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe, Optionen, ETFs und Kryptowährungen. Plus500 ist in über 50 Ländern verfügbar und an der Londoner Börse gelistet.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Konten:

Plus500 CFD: Konzentriert sich ausschließlich auf CFD-Produkte;

Plus500 Invest: Hier können Sie echte Aktien handeln;

Als Anmerkung, Trade Sniper, eine Plattform, die nur für US-Benutzer verfügbar ist und auf der Sie Futures handeln können, gehört ebenfalls zur Plus500-Gruppe.

Die von Ihnen verwendete Webplattform ist der WebTrader, die proprietäre Plattform von Plus500, die ein stabiles Handelserlebnis und einfachen Zugang von mehreren Geräten, einschließlich einer mobilen App, bietet. Alle Plattformen sind einfach zu bedienen und reaktionsschnell, und Sie können die Funktionen testen, indem Sie ein Demo-Konto eröffnen.

Ihr Kundensupport ist hilfreich und einfach über einen Chat zu erreichen, der immer auf der Handelsplattform angezeigt wird. Die Spreads sind niedrig und sie bieten Konten in sechzehn Währungen, einschließlich USD, EUR und GBP, an. Es fallen jedoch eine Währungsumrechnungsgebühr von 0,70 % und eine monatliche Gebühr von 10 USD an, wenn drei Monate lang keine Aktivität stattgefunden hat. Bei Plus500 Invest wird nur eine geringe Gebühr pro Trade berechnet (US-Markt: 0,006 USD/Aktie).

Schließlich wird Plus500 von Finanzaufsichtsbehörden wie der FCA und CySec reguliert, was bedeutet, dass Plus500 angemessen überwacht wird und dass es ein Anlegerschutzschema unter der von Ihnen eröffneten Entität gibt. Wenn Sie beispielsweise als europäischer Anleger über Plus500CY Ltd ein Konto eröffnen, sind Sie bis zu 20.000 € geschützt. Zusätzlich bietet Plus500 einen negativen Kontostandschutz für den CFD-Handel auf Kontobasis – nur für Privatkunden aus der Europäischen Union.

81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

5. XTB

XTB

XTB, gegründet im Jahr 2002, ist ein weltweit agierender Marktteilnehmer, der von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert und an der Warschauer Börse gelistet wird. Das Unternehmen wirbt damit, dass bei ihm keine Kommissionen auf Aktien anfallen. Seine Software ist jedoch eher auf den Handel mit CFDs und Devisen ausgerichtet, mit wettbewerbsfähigen Kosten.

Neben Aktien bietet XTB auch andere Finanzprodukte wie Rohstoffe und Kryptowährungen an. Für den Handel mit CFDs auf Kryptowährungen fallen hohe Provisionen an, während der Handel mit Devisen günstiger ist. Es ist jedoch zu beachten, dass nach einem Jahr ohne Handelsaktivität und ohne Einzahlungen innerhalb der letzten 90 Tage eine Inaktivitätsgebühr von 10€/Monat anfällt. Die Kontoeröffnung und die Überweisung von Geld sind jedoch schnell und unkompliziert möglich (Demo-Konto verfügbar).

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren, aufgrund der Hebelwirkung. 81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit diesem Broker CFDs handeln. Es ist wichtig zu verstehen, wie CFDs funktionieren und welche Risiken mit dem Handel verbunden sind, wie beispielsweise das Verlieren des gesamten investierten Kapitals.

6. DEGIRO

DEGIRO

DEGIRO ist eine preiswerte Brokerfirma, die im Jahr 2013 gegründet wurde und aufgrund ihrer niedrigen Gebühren sehr beliebt geworden ist. Mit über 2 Millionen Benutzern hat sich die innovative Plattform aufgrund ihrer „Do-it-yourself“-Philosophie einen Namen gemacht, da Sie alles zur Verfügung haben, um selbst zu investieren. Es bietet eine breite Palette von Finanzanlagen zum Handel an, einschließlich Aktien, ETFs, Anleihen, Optionen, Futures-Kontrakten, Optionsscheinen, Investmentfonds und einigen gehebelten Produkten (nicht ganz wie CFDs).

Sie können beispielsweise einige Aktien und ETFs kostenlos handeln (eine pauschale Abwicklungsgebühr von €1 – externe Kosten – gilt immer noch). Sie haben auch eine Liste von 200 ETFs, bei denen Sie einmal im Monat völlig kostenlos handeln können, ohne dass ein Mindestbetrag erforderlich ist. Die Web-Handelsplattform ist einfach, aber effizient und einfach zu bedienen. In wenigen Minuten gewöhnen Sie sich daran. Gleiches gilt für die mobile App. Der Nachteil ist jedoch das Fehlen jeglicher bedeutender grundlegender Forschung, eine Konnektivitätsgebühr von €2,50 und fehlende Preismeldungen.

In Bezug auf die Sicherheit ist DEGIRO die niederländische Niederlassung der flatexDEGIRO Bank AG (eine deutsche regulierte Bank). Im unwahrscheinlichen Fall, dass segregierte Vermögenswerte nicht an Kunden zurückgegeben werden können, fällt DEGIRO unter das deutsche Anlegerentschädigungssystem, das Verluste aus nicht zurückgegebenen Vermögenswerten bis zu 90% entschädigt (mit einem maximalen Betrag von €20.000). Beachten Sie dies also, wenn Sie planen, größere Volumina zu investieren. Darüber hinaus wird jegliches Geld, das auf einem DEGIRO-Cash-Konto bei flatexDEGIRO Bank AG eingezahlt wird, gemäß dem deutschen Einlagensicherungssystem bis zu einem Betrag von €100.000 garantiert.

Schlussfolgerung

Anbieter Mindesteinzahlung Beste für
eToro 50 € Social Trading
Interactive Brokers 0 € Vollständige Portfolios
Freedom 24 0 € Zinserwirtschaftung auf Ihrem freien Kontostand geeignet
Plus500 100 € CFDs
XTB 0 € Kostenloser Aktienhandel
DEGIRO 0 € ETFs

TD Ameritrade ist ein US-amerikanischer Broker, der in Deutschland nicht verfügbar ist und keine Pläne hat, sich zu erweitern. Anleger in Deutschland haben jedoch Alternativen wie eToro, Interactive Brokers und Freedom24. Diese Alternativen bieten verschiedene Vorteile und Funktionen wie provisionsfreies Trading und Zugang zu einer breiten Palette von Produkten. Es ist jedoch wichtig, die Gebührenstrukturen und das Risiko von CFDs zu berücksichtigen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

FAQs

Ist Webull in Deutschland verfügbar?

Nein, deutsche Investoren oder Einwohner können derzeit nicht auf Webull zugreifen. Es gibt jedoch gute Alternativen wie Trade Republic und Scalable Capital. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unseren Artikel Webull in Deutschland: Ist es verfügbar?

Ist Etrade in Deutschland verfügbar?

Nein, Etrade steht derzeit deutschen Investoren oder Einwohnern nicht zur Verfügung. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unseren Artikel Ist Etrade in Deutschland verfügbar?

Benedikt Steiner
Mitwirkender

Benedikt ist ein freiberuflicher Finanztexter aus Österreich mit über 10 Jahren Erfahrung. Seine Expertise umfasst die Erstellung von Inhalten für den Finanz- und Wirtschaftssektor.